Kinderzahnheilkunde

Kinderzahnheilkunde

Zahnarzt Praxis Weststadt

Kinderzahnheilkunde

Kinderzahnheilkunde

Sobald Ihr Kind ein paar Zähnchen hat, sollten Sie es an regelmäßige Zahnarztbesuche ungefähr einmal im Jahr gewöhnen. Die Termine bei uns sollten für das Kind als alltägliche und schöne Erfahrung erlebt werden. Das geht am besten, wenn Ihr Kind uns nicht erst dann kennen lernt, wenn es Schmerzen und das erste Loch hat.

Nehmen Sie Ihr Kind zu eigenen Kontrollterminen mit oder vereinbaren Sie spezielle Termine für Ihr Kind.

Auf spielerische Art lernt Ihr Kind unsere Praxis kennen. Wir fahren mit ihm auf dem Zauberstuhl hoch und runter, unser Dr. Luki zählt die Zähnchen, das Kind darf mit der Wasserspritze spritzen, mit dem kleinen Staubsauger Wasser aufsaugen, verschiedene Knöpfe an der Behandlungseinheit drücken und ausprobieren. Vielleicht polieren wir auch mal ein Zähnchen und am Schluss gibt es immer ein Geschenk.

Ganz nebenbei untersuche ich dabei die Zähne, achte auf ihren korrekten Durchbruch, schaue nach, ob der Biss und die Ansätze der Mundbänder korrekt sind etc.

Sollte doch einmal eine Füllung fällig sein, so können wir das entweder schonend in der Praxis mit oder ohne örtliche Betäubung durchführen, oder wir überweisen Sie mit Ihrem Kind für einen Dämmerschlaf oder eine Kurznarkose zu einem Spezialzahnarzt unseres Vertrauens.

Sobald mit ca. 6 Jahren der Zahnwechsel einsetzt, sollte das Kind alle 6 Monate zu uns kommen. Wir kontrollieren bei diesen Besuchen nun nicht mehr nur die Zähne, sondern starten mit unserer Individualprophylaxe für Kinder und Jugendliche, die bis zum 18. Lebensjahr in Anspruch genommen werden kann.

In dieser Prophylaxesitzung werden die Zähne vorsichtig gereinigt und poliert, bei Bedarf werden nach Rücksprache mit den Eltern vorhandene Zahnbeläge angefärbt und das richtige Zähneputzen erklärt und geübt. Zu diesen Sitzungen gehören auch Gespräche über Ernährung, Kontrolle der Zahnstellung, es wird fluoridiert und falls nötig werden die Fissuren versiegelt.

Für uns ganz wichtig:
Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, sondern brauchen spezielle, auf sie abgestimmte und besonders einfühlsame Behandlungen – mit Spaß, ohne Schmerzen und ohne Angst.

Fröhliche Kinder beim Zahnarzt, die gerne und regelmäßig zu uns kommen, werden meist angstfreie Erwachsene mit guten Zähnen.